Wahlseminar Vergleichende Baugeschichte
.

Die Wahlseminare werden zu wechselnden Themen abgehalten. Unterschiedliche traditionelle Architekturtechniken werden analysiert und bautechnische Zusammenhänge hergestellt.

Die Lehrinhalte beschäftigen sich mit
– der Analyse von Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der Vielfalt von Bautraditionen durch eine vergleichende Herangehensweise
– gesamtheitliche Betrachtung von Architektur in ihren Aspekten: Funktion – Konstruktion – Form – Symbolik
– der Umsetzung von theoretischem Wissen über Bauprinzipien unterschiedlicher Kulturen des europäischen und außereuropäischen Raums in praktische Anwendungen
– der Erschließung eines erweiterten Spektrums der gebauten Umwelt durch die Verbindung von funktionalen Aspekten der Architektur mit gesellschaftlichen, kulturellen, sozialen und weltanschaulichen Einflussfaktoren.

Vertiefungsseminar
.

Das Seminar bietet den Studierenden die Möglichkeit, ihr Wahlseminarthema zu vertiefen und in weiterer Folge eine theoretische Bakkalaureatsarbeit zu verfassen.

Master/PhD Seminar
.

Lehrziel dieses Seminars ist es, den Studierenden das notwendige methodische und formale Rüstzeug zum wissenschaftlichen Arbeiten zu vermitteln.
Lehrinhalt ist die Begleitung und Beratung bei der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, konkret einer Master- oder Doktorarbeit. Dazu gehören z. B. die Erarbeitung der Forschungsfrage, die methodische Vorgangsweise, Strukturierung, formale Kriterien sowie die Unterstützung bei der Recherche und inhaltlichen Fragestellungen.

1:1 Lehmbauseminar
.

Lehrziel:
Lehm ist einer der am weitesten verbreiteten Baustoffe der Welt. Durch seine bauökologischen Vorzüge, aber auch seine haptischen und ästhetischen Qualitäten, hat der Lehmbau in den vergangenen Jahrzehnten neue Aufmerksamkeit erfahren. Ziel des Seminars ist es, den Studierenden aus einer kulturvergleichenden Perspektive Einblicke in die Vielfalt der Lehmbautechniken unterschiedlicher Regionen zu gewähren. Dabei steht die Hands-on-Erfahrung im Vordergrund, denn durch das praktische Arbeiten mit dem Baustoff Lehm kann ein Gefühl für die Besonderheiten und die Qualitäten dieses Baustoffs entwickelt werden.

Lehrinhalt:
Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen (geschichtliche Entwicklung, diverse Lehmbautechniken, Materialeigenschaften, Verarbeitungsmethoden etc.) wird vor allem durch das praktische Arbeiten mit Lehm ein direkter Bezug zum Material hergestellt. Wichtige Bestandteile der Lehmbauseminare sind mehrtätige praktische Workshops, bislang z. B. im Waldökozentrum Sopron/Ungarn, in Asslim/Marokko, oder in Sang/Ghana.

Folgende Lehrinhalte werden vermittelt:

– Prüfen der Lehmqualität
– Aufbereitung von Baulehm
– Herstellung von Lehmmischungen
– Testen verschiedener Zuschläge und ihrer Auswirkung auf die Lehmqualität
– Ausprobieren verschiedener Lehmbautechniken wie: Lehmziegel, Stampflehm, Wellerlehm, Ausfachungstechniken, Leichtlehme, Lehmputze etc.

Eindrücke von 1:1 Lehmbauseminaren unter:
Lehmbau-Workshop Sopron: https://vimeo.com/77064909
Lehmbau-Workshop Kasbah Caid Ali, Asslim: https://youtu.be/4K9aLZ7f2zw

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.